menu

'Das ist eindeutig eine Schieflage'

Auch die österreichischen Community TV-Veranstalter melden sich mit einem detailierten Forderungspapier, in dem sie eine Erhöhung der Förderung für die nichtkommerziellen, gemeinnützigen Privatsender auf 10 Millionen Euro fordern, zu Wort.
Die auf Profit ausgerichteten Privatsender erhalten jährlich Mittel in Höhe von 20 Millionen Euro von stattlicher Seite!

Zu den Gründen, warum diese Erhöhung gerade im Interesse der Medienvielfalt und der Medienkompetenz längst überfällig ist, erfahren Sie mehr im Horizont-Interview mit Okto-Geschäftsführer Christian Jungwirth.


Das Forderungspapier finden Sie hier:



< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte