menu

SCHULRADIOTAGE

Idee und Motivation

2013 haben die Freien Radios Österreichs den Schulradiotag zum 1. Mal veranstaltet. 
Motivation dieses Programmschwerpunktes ist es, zu zeigen, wie Kooperationen zwischen Schulen und Freien Radios in praxisorientierten Workshops Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern können. Beim Schulradiotag wird diese geleistete Medienbildungsarbeit und die dabei entstehenden Sendungen in konzentrierter Form gemeinsam hörbar gemacht. Und das in ganz Österreich. Zentral ist dabei die gute Zusammenarbeit mit den Lehrenden und die Begeisterung und Freude der Schüler_innen bei der Gestaltung eigener Radiobeiträge. In der praktischen Arbeit mit dem Medium Radio erhalten die Schüler_innen Einblick in Journalismus, Umgang mit Mikrophon und Audiotechnik. Auf lustvolle, spielerische Weise erarbeiten sie sich ein Wissen, das für die mediatisierte, digitale Welt, in der sie leben, elementar ist.
Im Anschluss finden Sie die Programme der einzelnen Schulradiotage sowie Links zum Nachhören.

Schulradiotag 2019

Der Schulradiotag 2019 ist auf allen Freien Radios in Österreich am Freitag, den 29. November 2019 von 9 - 17 Uhr on Air zu hören.
Sie können den Schulradiotag 2019 auch zeitgleich im LIVESTREAM hören.
Und nach der Ausstrahlung finden Sie jede Sendung auf der Radiothek der Freien Radios zum NACHHÖREN.
 
Den Schulradiotag können Sie auch abonnieren.
Informationen für Lehrer_innen finden Sie auf der Radiobox.

PROGRAMM
Jedes Jahr veranstaltet die Modellschule Graz einen Projekttag mit besonderem Thema. Dieses Jahr ging's um Klimagerechtigkeit. Unsere Projektgruppe hat dazu diese Radiosendung gestaltet. Wir haben drei Zeitzeug*innen eingeladen, die sich für soziale und ökologische Fragen engagieren. Wido Stracke hat 1978 gegen das Atomkraftwerk Zwentendorf mobilisiert. Zwentendorf ist auch ein Sieg der sozialen Bewegungen. 1984 sollte das nächste Kraftwerk verhindert werden: das Wasserkraftwerk bei Hainburg hätte die größte Aulandschaft Mitteleuropas zerstört. Als die ersten Bagger und Motorsägen den Wald plattmachen besetzen tausende Menschen die Au und halten bei klirrender Kälte über Weihnachten aus. Der Wille der Umweltschützer*innen, die Bilder der Polizeigewalt und die Fürsprache bedeutender Menschen aus Wissenschaft, Kultur und Kunst bringen die Politik zum Einlenken. Das Kraftwerk wird verhindert. Klaus hat zehn Tage die Au verteidigt, Wido hat gegen Zwentendorf mobilisiert, aber es ging ihnen um mehr: für Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und ein gutes Leben. 2019 - die Fridays for Future Bewegung bringt weltweit Millionen Menschen auf die Strasse.  Schüler*innen fordern ihr Recht auf eine Zukunft mit intakter Natur. Flo ist Schülerin, sie geht auf die Strasse und fordert die Einhaltung des 1,5° Ziels und erklärt, was jede/r dazu beitragen kann: auf Flüge verzichten, Müll gänzlich vermeiden, keinen Führerschein machen und die Öffis nutzen. Die Sendung verbindet vierzig Jahre Protest und Engagement für einen Systemwandel.    
Beteiligte Schule(n) und Klassen: 3. und 5. Klasse der Modellschule Graz  
Beteiligte SchülerInnen: Die Interviews geführt, aufgenommen, editiert und moderiert haben: Charlotte, Deniz-Evin, Florentina, Jana, Marie, Mavie, Maya, Sara, Sophie, Vanessa, Viviane.  
Beteiligte LehrerInnen: Bernd Bernsteiner und Maria Stradner  
Beteiligte SendungsmacherInnen: Walther Moser, Dauer der Sendung: 24:25 

4  Schüler beschäftigen sich mit den Themen Cyper-Security, CERN (Europäische Organisation für Kernforschung), Zertifikatsverleihung, Informatik-Stars, ATRIA (Association for Technology, Research and Innovation Austria), Jugendtrends, Musik und Ernährung.     Beteiligte Schule(n) und Klassen   HTL St. Pölten, Informatikzweig     Beteiligte SchülerInnen und Aufgaben   Alex, Florian, Manuel und Paul haben die Themen, ebenso wie die Musik vorbereitet und die Sendung gemeinsam mit der Moderatorin gestaltet.  
Beteiligte LehrerInnen: Mag.a Sigrid Wieser, Beteiligte SendungsmacherInnen: Maggie Haslinger-Maierhofer, Dauer der Sendung:   24:59                                              

Wenn sie in der Schule aus dem Fenster schauen steht er genau vor ihnen – der Traunstein. Im BRG/BORG Schloss Traunsee haben die SchülerInnen die Möglichkeit durch die freie Wahl von Vario-Kursen einen Teil des Unterrichts selbst zu bestimmen. Und so haben 11 SchülerInnen aus Unter- wie auch Oberstufe das Angebot Radio-Kurs genützt. Eine Wanderreportage, eine Umfrage im Lehrerzimmer, ein Experteninterview – so haben die SchüleInnen den Berg, Rucksackinhalte, Gefahren und Freuden beim Wandern ergründet.    
Beteiligte Schule(n): BRG/BORG Schloss Traunsee, 11 SchülerInnen aus Unter- wie auch Oberstufe, Vario-Kursen: Radio-Kurs    
Beteiligte Schüler_innen: Hatzmann Felix, Lahnsteiner-Schier Mathias, Linninger Johannes, Möslinger Robert, Porstendörfer Leonie, Prehofer Lea, Nöhmer Magdalena, Standler Karoline, Helweger Stephan, Dully Simon, Perger Panna  
Schulredaktionsteam: Mag. Ursula Ebner-Kössinger (Vario-Kursleiterin) Magdalena, Lea, Leonie, Simon, Johannes, Felix, Panna, Karoline, Stephan, Robert, Mathias      
Beteiligte LehrerInnen: Mag. Ursula Ebner-Kössinger    
Beteiligte SendungsmacherInnen: Erika Preisel   

‚Was wenn du fällst?‘ – Diese Frage stellten sich 7 Schüler_innen der Produktionsschule TAFIE Mils. Sie sprechen über ihre Vorstellungen von einem guten Arbeitsklima, Erwartungen an gute Chef_innen und Mitarbeiter_innen, befragten Menschen auf der Straße zum Tag der Arbeitslosigkeit und machten sich Gedanken über Vorurteile, die ihnen in der Schule und bei der Arbeitssuche begegnen. Entstanden im Rahmen eines 1wöchigen Workshops in Kooperation mit dem Aktionsbündnis ‚Was wenn du fällst‘  Beteiligte Schule(n) und Klassen: Produktionschule TAFIE Mils  
Beteiligte SchülerInnen (Redaktion, Aufnahme, Schnitt und Moderation): Alex, Anja, Atreju, Justin, Magdalena, Nursili, Stefi  
Beteiligte SendungsmacherInnen: Geli Kugler, Mattäus Recheis, Dauer der Sendung: 25:00      

Klemens Rösler und Emil Fuchs gestalten ihre Sendung auf Radio Ypsilon. In diesem Beitrag zum Schulradiotag 2019 werden die Themen "Essen in der Schule", "Bewegung in der Schule" und "neue Medien in der Schule" behandelt.   
Beteiligte Schule(n) und Klassen: Bundesgymnasium Hollabrunn & Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn  
Beteiligte SchülerInnen: Klemens Rösler - Interviewer & RedaktionEmil Fuchs - Interviewter & Redaktion & Technik 
Beteiligte SendungsmacherInnen: Lilo Lengl  
Dauer der Sendung: 24 Min.      

Können verspätete Busse Auswirkungen auf den Weltfrieden haben oder diesen gar beeinflussen? Die 2B des Gymnasiums Oberpullendorf gestaltet heuer in Kooperation mit Radio OP die Sendung zum SCHULRADIOTAG 2019. Im Rahmen eines Radioworkshops machten sich die jungen BRGOP-SchülerInnen Gedanken darüber, welche Themen sie bewegen und wie andere dazu stehen. Mit Aufnahmegeräten ausgerüstet versuchten sie, Standpunkte anderer dazu einzufangen. Vor das Mikrofon gebeten wurden nicht nur MitschülerInnen sowie Eltern, sondern auch politische VertreterInnen auf Gemeinde- bzw. Landessebene. Nach Recherche, Audioschnitt und Moderationsarbeiten entwickelten die 2B-SchülerInnen mit ihren Lehrerinnen Andrea Kerstinger und Karin Gregorich den diesjährigen Radio OP-Beitrag zum Österreichischen Schulradiotag, der am 29. November um 12:30 Uhr auf www.radioop.at zu hören ist.  Da heuer Radio OP das Hosting des Schulradiotages 2019 übernommen hat, sind die RadioschülerInnen des BRGOP außerdem ganztägig als Live-ModeratorInnen im Einsatz.    
Beteiligte Schule(n) und Klassen: 2B des BG/BRG/BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“   Beteiligte LehrerInnen: Mag.a Andrea Kerstinger, Mag.a Karin Gregorich, Dauer der Sendung: ca. 25 Min.    

Die 3A der NMS Pregarten war heuer auf Mittelalter-Projektwoche. Mit dabei war ein Aufnahmegerät von Freien Radio Freistadt. In einem anschließenden Radioworkshop reflektierten die SchülerInnen ihre Erlebnisse. Die Sendung ist ein bunt gemischtes Tondokument einer spannenden Woche.    
Beteiligte Schule(n) und Klassen: NMS Pregarten, 3A    
Beteiligte SchülerInnen: Moderation und Redebeiträge von
Marlene Affenzeller, Priska Danner, Philip Golde, Lea Grasserbauer, Thomas Haslinger
Vanessa Kainberger, Enzo Koch, Mona Kochan, Anna Kochan, Carmen Kreuzhuber, Lorenz Miesenberger, Edin Okic, Kerstin Pernkopf, Wimontra Pongkan, Lana Rammer, Tobias Resch, Bianca Schmalzer, Tobias Werger, Katharina Witzeneder
Beteiligte LehrerInnen: Ulrike Atteneder    
Beteiligte SendungsmacherInnen: Marita Koppensteiner, Dauer der Sendung: 25:00

16-18jährige SchülerInnen der Klasse 1E der Berufsschule für Verwaltungsberufe in der Embelgasse aus 1050 Wien haben sich mit dem Klimawandel beschäftigt. Dabei geht es vor allem um mögliche und bereits spürbare Folgen für den Menschen. Extreme Wettererscheinungen und der Verlust der sanften Jahreszeiten-Übergänge setzen "unserem lieben Klima" zu (wie die Lehrlinge es nennen). Die Begriffe "Klima", "Klimawandel" und "KlimaaktivistIn" werden erläutert, es wird über KlimaaktivistInnen (selbstverständlich auch über Greta Thunberg) gesprochen und Initiativen werden vorgestellt. Dann widmen sich die SchülerInnen der Problematik der Wasserknappheit als einer der gravierendsten Folgen des Klimawandels, der auch Auslöser für gewaltsame Auseinandersetzungen und Kriege (in vielleicht naher Zukunft) sein wird. Zum Thema Naturzerstörung, Umwelt und Klima werden außerdem Songs aus fünf Jahrzehnten präsentiert. Die Sendung versucht, möglichst viele Aspekte des Klimawandels anzusprechen und auch Kernfragen an die RadiohörerInnen zu formulieren. Für ihre Beiträge haben die SchülerInnen in unterschiedlichen Medien recherchiert und geben auch Tipps, mithilfe derer man sich in dieses wichtige Thema vertiefen kann.    
Beteiligte Schule(n) und Klassen: Berufsschule für Verwaltungsberufe, Embelgasse 48-52, 1050 Wien / Klasse 1E    
Beteiligte SchülerInnen und Aufgaben (Sendungsplan, Recherche, Verfassen der Beitragstexte, SprecherInnen und ModeratorInnen, Aufnahme sowie Schnitt- und Produktionsassistenz): Monique, Celine, Mikail, Philipp, Neti, Ardit und 13 weitere Schüler_nnen 
Beteiligte Lehrer_innen: Michaela Fricek    
Beteiligte Sendungsmacher_innen: Evelyn Blumenau, Walter Kreuz, Dauer der Sendung: 25:00      

In dieser Sendung werden die Ergebnisse des ersten Radioworkshops präsentiert. Interviews wurden geführt, von Exkursionen berichtet sowie mit Witzen und Schulgeräuschen experimentiert. Der Workshopleiter moderiert die Sendung und spricht mit den einzelnen Projektteams über ihre Erlebnisse.      
Beteiligte Schule(n) und Klassen: Die Mittelstufe (4.-6.Sst.) der Freie Montessori Schule Altach    
Beteiligte Schüler_nnen: Ylvie, Annika, Lya, Jana - Interviews, Aufnahmen, Schnitt;
Diedo, Elias - Aufnahmen Schulgeräusche, Schnitt
Tayo, Emil, Linus - Aufnahmen Klavier, Aufnahme Witze, Schnitt  
Beteiligte LehrerInnen: Florian Fulterer      
Beteiligte SendungsmacherInnen: Florian Fulterer, Dauer der Sendung: 25:00               

An der NMS St. Johann im Pongau gibt es seit diesem Jahr Radiomachen als Freifach. 11 Schüler und Schülerinnen besuchen das Unterrichtsfach und haben für den Schulradiotag gemeinsam mit der Radiofabrik eine Sendung gestaltet. Schnell wusste die Gruppe, dass sie unbedingt eine Sendung rund um Klima und Klimaschutz machen wollen. Von Felix, Luca und Muhammed erfahren wir, was Klima überhaupt ist und wie es zum Klimawandel kommt. Lamija und Mia stellen uns das Gesicht der Klimaproteste - Greta Thunberg - vor. Welche Vor- und Nachteile E-Autos haben, erklären uns Kilian und Hubert. Abgerundet werden die Themen mit Straßenumfragen - denn wir wollten unbedingt wissen, was die BewohnerInnen St. Johanns über diese Themen denken. Mit praktischen Tipps und Hinweisen geht weiter beim Thema Plastik. Sila und Aminat haben herausgefunden, was wir als einzelne tun können, um unsere Umwelt zu schützen, sprechen über Schulprojekte zu diesem Thema und haben in einem Bio-Laden in St. Johann nachgesehen, was ihn umwelttechnisch von anderen Läden unterscheidet. Im letzten Beitrag kommt der Bürgermeister von St. Johann, Günther Mitterer, zu Wort. Denn die Stadtgemeinde ist bereits seit vielen Jahren Vorreiter und Vorbild in Sachen Klimaschutz. Was da so alles gemacht wird, erfragen Nina und Selin.    
Beteiligte Schule(n) und Klassen: SchülerInnen des Radiofreifachs an der NMS St. Johann  Beteiligte SchülerInnen und Aufgaben: Luca, Felix, Muhammed (Beitrag Klimawandel): Moderation, Aufnahme, Schnitt, Abmoderation der Sendung Lamija & Mia (Beitrag Greta Thunberg): Moderation, Aufnahme, Schnitt, Kilian & Hubert (Beitrag E-Autos): Moderation, Aufnahme, Schnitt, Sila & Aminat (Beitrag Plastik): Moderation, Aufnahme, Schnitt, Nina & Selin (Beitrag St Johann und Umweltschutz): Moderation, Aufnahme, Schnitt, Anmoderation der Sendung
Beteiligte LehrerInnen: Astrid Hickmann    
Beteiligte SendungsmacherInnen: Carla Stenitzer, Dauer der Sendung: 22:36

Schüler*innen und Schüler erzählen ihre Mutgeschichten und haben auch ihre Eltern und/oder Großeltern dazu interviewt.
Mut geht nie ohne Angst. Wo warst du mutig im letzten Jahr?  
Beteiligte Schule(n) und Klassen: HTL Leonding, Europaschule Linz    
Beteiligte LehrerInnen: Maggie Brückner, Daniel Dautovic    
Beteiligte SendungsmacherInnen Rosvita Kröll, Dauer der Sendung: 25:00

Die NMS Pettenbach war im Zuge eines Erasmus Plus Projektes im Almtal unterwegs, um die eigene Region Jugendlichen aus fünf europäischen Ländern zu zeigen. Nachhaltigkeit und Klimaschutz stand dabei im Vordergrund.   
Beteiligte Schule(n) und Klassen: NMS Pettenbach    
Beteiligte SchülerInnen: Hanna, Sören, Beyza, Nadine (Moderationen), Peter (Sendungsplanung), Sam und Julian (Schnitt)    
Beteiligte LehrerInnen: Joachim Habinger, Barbara Egger    
Beteiligte SendungsmacherInnen: Julian Ehrenreich, Dauer der Sendung: 25:00

Das Radiomagazin der Schüler_innen des BG Tanzenberg beschäftigt sich diesmal mit der Bewegung Fridays for Future, Influencing und dem illegalen Welpenhandel. Im Interview mit der Organisatorin der Fridays for Future-Bewegung Klagenfurt, Hanna Eberdorfer, erfahren wir mehr über die Bewegung in Österreich und was bis jetzt erreicht wurde. In zweiten Beitrag sind der Schüler_innen dem Thema Influencing auf der Spur: Was ist ein_e Influencer_in überhaupt und ist es gut darauf zu vertrauen, was ein_e Influencer_in empfiehlt? Dazu hören wir ein Interview mit Frau Mag_a Augustine Gasser, klinische und Gesundheitspsychologin und Leiterin der Klinischen Psychologie des LKH Villachs. Der letzte Beitrag handelt von einem kriminellen Geschäft, das einige bereichert und das Leben vieler Tiere zerstört: illegaler Welpenhandel. Darüber sprachen die Schüler_innen mit Frau Mag_a Ingrid Fischinger von „Bio-Crime“, einem Projekt gegen illegalen Tierhandel.      
Beteiligte Schule(n) und Klassen: BG Tanzenberg
Beteiligte Sendungsmacher_innen: Vianey Cobian, Dauer der Sendung: 24:58  

Kinder interviewen ihre Eltern, Geschwister und Menschen aus ihrem lokalen Umfeld. Was versteht ihr unter dem Begiff Heimat, was sind Vor – und Nachteile eurer Region? Hört selbst wie das Thema im Nordosten des Bezirks Liezen, dem größten Bezirk Österreichs, gesehen und erlebt wird.
Eine Sendung von Radio Freequenns in der Reihe „Radio Freequenns Goes To School“.
Beteiligte Schule(n) und Klassen: 2. Klasse der Neuen Mittelschule Weißenbach/Enns
Beteiligte SchülerInnen: Andrej, Carina, Constantin, Dominik, Fabian, Fabienne, Hanna, Jonas, Katja, Kiara, Lisa, Lorenz, Luca K., Lukas, Manuel, Marco, Martin, Melina, Samuel, Sebastian, Susanne, Tobias
Beteiligter Lehrer: Thomas Käfer
Beteiligter Sendungsmacher: Thomas Hein, Dauer der Sendung: 25:00



Schulradiotag 2018

Der Schulradiotag 2018 ist auf allen Freien Radios in Österreich am Montag den 26. November 2018 von 9 - 18 Uhr on Air zu hören. Sie können den Schulradiotag 2018 auch zeitgleich im Livestream zu hören. Und später jede Sendung Nachhören.
 
Den Schulradiotag können Sie auch abonnieren.
Informationen für Lehrer_innen finden Sie auf der Radiobox.

PROGRAMM

9:00 bis 9:25  Begrüßung zum Schulradiotag 2018. [Radio Helsinki / Graz]
Der Schulradiotag wird seit 2013 von den vierzehn Freien Radios gemeinsam mit Schulen in Österreich veranstaltet. Der Schulradiotag würdigt die SchülerInnen, ihre Phantasie, Lebendigkeit und Begabungen. Wir zeigen auch, welche Antworten SchülerInnen auf die Frage nach Medienkompetenzen finden.
Im Studio:
Schüler_innen: Flo, Max, Paul und Paul, Marli, Noah
Lehrer_innen: Katharina Teschinegg, Martina Meier und Wolfgang Kolleritsch
Schulen: Praxis NMS PH Steiermark und WIKU BRG Graz
Host im Studio: Walther Moser / Nachhören in der Radiothek

9:25 bis 9:30  Von Radio Helsinki übergeben wir live an Radio FREEQUENNS.

9:30 bis 9:55 SchülerInnenvertretung – schon einmal gehört? [Radio Freequenns / Liezen]
Elias, Stefan, Emma, Mathias und Kevin sind im Schulgemeinschaftsausschuss des Stiftsgymnasiums Admont. Wie man ein Teil dieser Schülervertretung wird und was unsere Aufgaben sind, erzählen wir „Live“ im Studio von Radio Freequenns.
Schüler_innen: Elias, Stefan, Emma, Mathias und Kevin
Schule: Stiftsgymnasium Admont
Lehrerin: Anna Maria Körbisch
Sendungsmacher: Thomas Hein / Nachhören in der Radiothek

9:55 bis 10:00 Übergangsmoderation zur Radiofabrik

10:00 bis 10:25  Akad and Mohr (Schule vor 200 Jahren zur Zeit Joseph Mohrs) [Radiofabrik / Salzburg]
Exakt vor 200 Jahren wurde das Lied "Stille Nacht" geschrieben, das auf der ganzen Welt bekannt ist und in viele verschiedene Sprachen übersetzt wurde. Ein Jubiläum, um das sich in Salzburg gerade alles dreht. Joseph Mohr, der den Text für das Lied geschrieben hat, ging an das Akademische Gymnasium. Deshalb haben sich die Schüler*innen der 3e Klasse des Akademischen Gymnasiums Salzburg im Geschichte Unterricht mit Joseph Mohr und seiner Schulzeit beschäftigt.
Schüler_innen: Maja, Paula, Sophie, Barbara, Lena, Lea, Matisse, Konstantin, Ruben, Elias, Charlotte, Marlene, Lisa, Benni, Aeneas, Linus, Jamie, Gloria, Emilia und Mia.
Lehrer_innen: Karoline Bankosegger, Johannes Straubinger, Elisabeth Muhr
Schule: Akademisches Gymnasium, 3e Klasse.
Sendungsmacherin: Carla Stenitzer /  Nachhören in der Radiothek

10:25 bis 10:30  Übergangsmoderation zu Radio Orange

10:30 bis 10:55  Freundschaft, Menschenrechte und wir [Radio Orange / Wien]
Zunächst geht es den SchülerInnen der 4A und 4B aus der WMS Kauergasse in Wien um Feundschaft, um "wahre", "falsche" und "beste" Freundinnen und Freunde.
Das "Miteinander" in der Schule und in der Freizeit hat aber auch eine große Entsprechung - nämlich die Menschenrechte.
Schüler_innen: Hana, Jusop, Risalda, Leonie, Ceyda, Rumeysa, Venesia, Burak, Ceyhun, Almir, Sena, Christian, Martin, Adriana, Melek, Abdel, Umut, Anastasija, Amina, Marija, Victoria, Kristina, Hajradin, Leila, Anna, Melanie, Alexandra, Lara, Ugur, Klara, Baulin.
Lehrer_innen: Gabriele Leitner, Helmut Breit, Christoph Wagner
Schule: WMS (Wiener Mittelschule) Kauergasse, 4A, 4B
Sendungsmacher_innen: Evelyn Blumenau, Walter Kreuz / Nachhören in der Radiothek  

10:55 bis 11:00  Übergangsmoderation zu Radio Helsinki

11:00 bis 11:25  Wir sind Zukunft! [Radio Helsinki / Graz]
Warum ist Mobbing im Internet so schlimm? Wie kommen Fake News zustande? Welcher Job der Richtige für Dich ist? „Lasst uns gemeinsam grübeln, tüfteln, surfen, querdenken, umdenken, informieren, austauschen, netzwerken, Diskurs aufnehmen“, so die Einladung von SOS Kinderdorf zum „Forum – Wir sind Zukunft!“. Wir haben uns umgehört und mit ExpertInnen gesprochen.
Schule: Radioigel, Praxis NMS der PH Steiermark
Schüler_innen: Cessica, Michelle, Nuno und Paul.
Lehrerin: Katharina Teschinegg
Sendungsmacher: Walther Moser / Nachhören in der Radiothek

11:25 bis 11:30  Übergangsmoderation zu Radio Agora

11:30 bis 11:55  Kannst du mir etwas über die Schule erzählen? [radio AGORA / Klagenfurt, Celovec]
Radio ist ein ausgezeichnetes Medium um Geschichten zu erzählen. Das haben Leon, Eva, Celina, Fabienne, Celine, Gabriel, Stephan, Aniela und Denise aus der 2A der VS Gallizien entdeckt. Ein zweisprachiges Hörspiel der 2A der VS Gallizien nach dem namensgebenden Buch von Stephan Lesjak „Kannst du mir etwas über die Schule erzählen?“.
Schüler_innen: Celina, Denise, Leon, Eva, Fabienne, Celine, Gabriel, Stephan, Aniela
Lehrer_innen: Nadja Wakounig und Elisabeth Rainer
Schule: 2A der Volksschule Gallizien
Sendungsmacherin: Vianey Cobián / Nachhören in der Radiothek

11:55 bis 12:00  Übergangsmoderation zum Freien Radio Salzkammergut

12:00 bis 12:25 "Unternehmergeist" in der Praxisschule und Handelsakademie Bad Ischl [Freies Radio Salzkammergut / Bad Ischl]
Die SchülerInnen erzählen von ihren Unternehmungen: die Organisation des Lehár-Clubbings in Bad Ischl mit einer Mischung moderner Elektromusik und Werken Franz Lehárs, die Erstellung eines Kinderführers der das Lehármuseum für die Kleinen attraktiver macht und vom Praktikum in London.
Schüler_innen: Adriana Kirste, Konstantin Laimer, Niclas Zehetner und Nico Steiner
Lehrer_innen: Eva Reisenhofer
Schule: Praxisschule & Handelsakademie Bad Ischl, 3. und 4. Klasse
Sendungsmacherin: Erika Preisel / Nachhören in der Radiothek

12:25 bis 12:30  Übergangsmoderation zu Radio FRO

12:30 bis 12:55  SchülerInnen und ihre politischen Themen [Radio FRO / Linz]
Die Themen: Türkische Gastarbeiter (zwei Interviews mit Zeitzeugen) - Menschenrechte - Drogenpolitik - Zukunftsperspektiven von Jugendlichen heute  - Familiengeschichten und ihre Bedeutung + Info zum Wettbewerb "100 Jahre jung"
Schüler_innen der Landwiedschule Linz, Klasse 2DFW
Lehrerin: Birgit Pichler
Sendungsmacherin: Rosvita Kröll / Nachhören in der Radiothek

12:55 bis 13:00  Übergangsmoderation zu B138

13:00 bis 13:25  Jugend einst und jetzt [Freies Radio B138 / Kirchdorf an der Krems]
Die Schülerinnen und Schüler der 3A Klasse der NMS Scharnstein haben gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin Irmgard Herndler und Julian Ehrenreich eine Sendung produziert. Sie stellen ihre Schule vor und machen sich Gedanken über die Lebensphase Jugend.
Schüler_innen: Christoph, Franziska, Johanna, Lissi, Dominik,Lea, Luis, Stella, Michi, Ralph, Alex, Raff-Raff, Niklas, Simon, Samuel, Lenni, Georg, Patrick.
Lehrer_innen: Irmgard Herndler
Schule: NMS Scharnstein, 4A Klasse.
Sendungsmacher: Julian Ehrenreich / Nachhören in der Radiothek

13:25 bis 13:30  Übergangsmoderation zu FREIRAD

13:30 bis 13:55  Herr Dracula zu Besuch in Hall. Eine kleine Nonsens Geschichte [FREIRAD / Innsbruck]
Auf dem weiten Weg nach Transsylvanien kommt Graf Dracula an einem hübschen Städtchen namens Hall vorbei. Hungrig und durstig nach ein wenig Blut verschlägt es ihn in ein Restaurant mit dem vielversprechenden Namen Geisterburg, in dem ein von Heimweh geplagter italienischer Koch und der Lehrlingskellner Thaddäus am Werk sind. Dort begegnet er der hübschen Vegetarierin Frau Sellerie, von der er sofort angetan ist. Mit seinen Vampirdämpfen sorgt er nicht nur bei ihr, sondern auch bei den anwesenden Gästen für Verwirrung...
Schüler_innen: David Giner, Maximlian Haslinger, Naomi Karosin, Yannick Rainer, Thaddäus Lorenzo Linser, Anna Walder, Selina Nagl
Lehrer_innen: Irene Prugger
Schule: Franziskanergymnasium Hall, Klasse 4a
Regie: Florian Grünmandl
Sendungsmacher_innen: Geli Kugler,Christian Martinek
Kulturlabor Stromboli: Julia Murmelter / Nachhören in der Radiothek

13:55 bis 14:00  Übergangsmoderation zu Radio OP

14:00 bis 14:25  Die Schule ist kein Irrenhaus! [Radio OP / Oberpullendorf]
Kaugummi, Energydrinks, Handys an Schulen - ja oder nein? Wie sehen die Schulregeln am Gymnasium Oberpullendorf aus und welche Konsequenzen hat ein Regelbruch? Die Schülerinnen und Schüler der 2C haben sich darüber Gedanken gemacht, was ihnen an den Verhaltensvereinbarungen und der Hausordnung wichtig ist, was sie stört und was sie brauchen, um gut lernen zu können. Sollte es auch Regeln für LehrerInnen geben? O ja! Die 2C verrät dir welche!
Schüler_innen: Amelie, Andjela, Alina, Cedrik, Clemens, Hannah, Julia, Julian, Katharina, Lena, Lilia, Mario, Martin, Nicolas, Panna, Rebecca, Robin, Selina, Simon, Zoard
Lehrerinnen: Karin Gregorich, Liane Lipovits
Schule: BG/BRG/BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“
Sendungsmacherin: Karin Gregorich / Nachhören in der Radiothek

14:25 bis 14.30  Übergangsmoderation zu Radio Proton

14:30 bis 14:55  Die Schule der Zukunft [Radio Proton / Dornbirn]
Zeitreisen sind möglich – in Hörspielen: "Zwischenfall mit ZwoZwo" und "Nach der Schule am Skaterplatz". Wie die Zukunft der Zukunft werden könnte, das fragen die Schüler*innen ihre Mitschüler*innen und ihre Direktorin Frau Amann.
Schüler_innen: Kaan, Daniel, Cansu, Paul, Hazal, Leon, Annika und David, Dylan, Emely, Aaron und Yara.
Lehrerinnen: Karin Ender, Sabine Fend-Micheluzzi
Schule: 2A der Mittelschule Feldkirch-Levis
Sendungsmacherin: Ruth Kanamüller / Nachhören in der Radiothek

14:55 bis 15:00  Übergangsmoderation zum Campus und City Radio St. Pölten

15:00 bis 15:25  Nutzen und Gefahren von Social Media [Campus und City Radio / St. Pölten]
„Cybermobbing, Handy-Sucht, IT-Security und Mediennutzung“. Dazu haben die Schüler*Innen Umfragen gemacht, sie erzählen von den Vor- und Nachteilen der Medien und worauf ihr im Alltag achten solltet. Entstanden im Wahlpflichtfach "Wort – Bild – Ton".
Schüler_innen: Andrea Raidl, Denise Ender, Julia Karner, Georg Lechner, Karolina Weinberger, Janina Hönninger, Fabian Hager, Kevin Zöchling, Manuel Hager, Kristina Zeuner, Florian Zeuner, Sophie Stuphann, Anna Heindl, Miguel Stöckl, Mario Tiefenbacher, Barbod Meßner, Maximilian Sternecker, Niklas Felberer
Lehrerin: Karin Schweinzer
Schule: NMS Grünau-Rabenstein
SendungsmacherInnen: Heinrich Deisl und Gabriele Ebmer / Nachhören in der Radiothek

15:25 bis 15:30  Übergangsmoderation zu radioYpsilon

15:30 bis 15:55  "Nach Bethlehem" mit der Musikschule Eggenburg [radioYpsilon / Hollabrunn]
Dorothea spricht mit ihren Mitschülerinnen über den Musicalunterricht an der Musikschule Eggenburg       
Schüler_innen: Elif, Raphaela und Stephanie.
Lehrerin: Andrea Binder    
Schule: Musikschule Eggenburg, Musicalklasse Sitzendorf an der Schmida
Sendungsmacherinnen: Adela Racek Seidlova, Dorothea Racek / Nachhören in der Radiothek

15:55 bis 16:00  Übergangsmoderation zum Freien Radio Freistadt

16:00 bis 16:25  Sokrates Schule Mühlviertel on air [Freies Radio Freistadt]
Was in der Sokratesschule so alles passiert: Ein Besuch der Schule bei Bundespräsident Van der Bellen. Einige SchülerInnen haben erfolgreich die Fischerprüfung absolviert. Jan  macht sich um die Natur Sorgen: Woher kommt die dicke Luft? Warum schmilzt das Polareis? Warum sterben Tiere aus? Am Ende der Sendung stellt die Gründerin und Schulleiterin Doris Weglehner die Sokrates Schule Mühlviertel und das pädagogische Konzept vor.
Schüler_innen: Sophie Schinnagl, Marvin Weglehner und Jan Plank
Lehrerin: Doris Weglehner (Gründerin und Schulleiterin)
Schule: Sokrates Schule Mühlviertel
Technische Betreuung: Harald Freudenthaler (FRF) / Nachhören in der Radiothek

16:25 bis 16:30  Übergangsmoderation zur Abschlusssendung von Radio Helsinki

16:30 bis 17:55  Das war der Schulradiotag 2018 - Resumee und Ausblick. [Radio Helsinki / Graz]
Das war der Schulradiotag 2018! Wir melden uns Live aus dem Funkhaus von Radio Helsinki. Mit Eindrücken vom Schulradiotag. Warum Radio an der Schule so viel bewegen kann? Was „Radio als Lernform“ meint? Wir sprechen mit Schüler*Innen, Lehrer*Innen und Freund*Innen der elektromagnetischen Wellen.
Im Studio:
Schüler_innen: Flo, Max, Paul und Paul, Marli, Noah
Lehrer_innen: Katharina, Martina und Wolfgang
Schulen: Praxis NMS PH Steiermark und WIKU BRG Graz
Host im Studio: Walther Moser / Nachhören in der Radiothek

Mit einem großen Danke an alle Beteiligten!
Radio AGORA , Klagenfurt und die Volksschule Gallizien.
Campus & Cityradio 94.4 St. Pölten und die NMS Grünau-Rabenstein.
Freies Radio Freiststadt und die  Sokrates Schule Mühlviertel
FREIRAD, Freies Radio Innsbruck und das Franziskanergymnasium Hall.
Freies Radio Salzkammergut, Bad Ischl und die Praxisschule & Handelsakademie Bad Ischl.
Radio Ypsilon, Hollabrunn und die Musikschule Eggenburg.
Radio OP, Oberpullendorf und das BG/BRG/BORG Oberpullendorf „Franz Liszt“.
ORANGE 94.0, Wien und die WMS (Wiener Mittelschule) Kauergasse.
PROTON – das freie Radio, Dornbirn und die NMS Feldkirch-Levis.
Radiofabrik, Salzburg und das Akademische Gymnasium.
Freies Radio B138, Kirchdorf/Krems und die NMS Scharnstein.
Radio Freequenns, Liezen & Ennstal und das Stiftgymnasium Admont.
Radio FRO, Linz und die Landwiedschule.

Hosted by
Radio Helsinki, 92,6 MHz, Graz; Pädagogische Hochschule Steiermark; Radioigel – Bildungsradio und -TV der PH Steiermark; Praxis NMS der PH Steiermark
WIKU BRG Graz

Powered by
Pädagogische Hochschule Wien; aufdraht, Verein aufdraht – Kulturverein zur Foerderung der Medienkommunikation; Verband Freier Radios Österreich; RTR, Rundfunk und Telekom Regulierungs GmbH

Schulradiotag 2017

Lebendiges Lernen für eine mediatisierte Welt: am 27. November 2017, von 9 bis 17 Uhr, fand unter dem Motto 'Mikrophon Statt Bleistift' der Schulradiotag 2017 statt. Zum 5. Mal veranstalten die 14 Freien Radios Österreichs gemeinsam mit unterschiedlichsten Schulen den Schulradiotag. Damit war von 9 bis 17 Uhr Medienkompetenz bundesweit on Air in allen Freien Radios hörbar!

Und hier geht's zum Programm und den Links zum Nachhören:
9:00 Uhr: Begrüßung – Live aus Proton - dem Freien Radio in Dornbirn (Vorarlberg) moderiert von SchülerInnen des BORG Schoren -> Nachhören
9:30 Uhr: Die Zirkusschule – 
NMS Irdning live aus dem Freequenns-Studio Liezen (Steiermark)
-> Nachhören

10:00 UhrRadioaktiv“- Magazin des Bundesgymnasiums Tanzenberg –  Agora (Kärnten) -> Nachhören
10:30 Uhr: „Radiomachen mit 10“ – BG/BRG Hollabrunn / Radio Y (NÖ)
-> Nachhören

11:00 Uhr:
2 Geschichten – 2 Filme – Produktionsschule spacelab / Orange 94,0 (Wien) -> Nachhören
11:30 Uhr:Kennen-Lernen“ – NMS Lassnitzhöhe, KLEX / Radio Helsinki (Steiermark) -> Nachhören
12:00 Uhr: „Unsere Schule“ – NMS Bergmannstraße, 6850 Dornbirn  – Radio Proton (Vorarlberg) -> Nachhören

12:30 Uhr: „Was zeichnet eine moderne Schule aus?“ – Die Europaschule On Air – Radio FRO (OÖ) -> Nachhören
13:00 Uhr: Medienpädagogische Arbeit am Gymnasium Freistadt im Freien Radio Freistadt (OÖ) -> Nachhören
13:30 Uhr: Globalisierung – Umweltschutz – Obdachlosigkeit  Schule an der Alm – Radio B138  (OÖ) -> Nachhören
14:00 Uhr: “30 Jahre Pannonischer Zweig am BRG Oberpullendorf – eine Erfolgsgeschichte?”– Radio OP (Burgenland) -> Nachhören
14:30 Uhr: „O-Ton. Orte und Menschen ins Radio bringen“ – BORG Innsbruck / Freirad (Tirol) ->Nachhören
15:00 Uhr:Radio macht Schule“ – HLW St.Pölten / Campus- & City Radio 94,4  (NÖ) -> Nachhören
15:30 Uhr: „Digitale Kompetenzen: Die NMS Bad Goisern zeigt wie‘s geht!“ / Freies Radio Salzkammergut (OÖ) -> Nachhören
16:00 Uhr: „Akad on Air – Ein Schulradioprojekt stellt sich vor“ – Akademisches Gymnasium / Radiofabrik (Salzburg) -> Nachhören
16:30 Uhr: „Radioarbeit im Unterricht“ –  BORG Schoren / Proton (Vorarlberg)
Live-Diskussion mit LehrerInnen, die Radioformen in der Schule unterrichten, Abmoderation und Ausklang des SCHULRADIOTAGes -> Nachhören
Ab 17:00 Uhr: Reguläres Programm der Sendestationen

Schulradiotag 2016

Hier findet ihr das Programm für den Schulradiotag am 28.11.2016 von 9 – 17 Uhr.
Die Sendungen sind hier On Demand nachzuhören 

9:00 Uhr: Begrüßung Live aus dem Freequenns-Studio Liezen
9:30 Uhr: Bob Dylan, Nobelpreisträger Goes Dialekt
– BG + BRG Stainach live aus dem Freequenns-Studio Liezen
Aus aktuellem Anlass hat sich die 8c des BG + BRG Stainach fünf bekannte Songs aus dem reichhaltigen Werk des Robert Zimmermann (vulgo Bob Dylan) ausgesucht und sie auf unterschiedliche Weise in die Dialektsprache transferiert. Auch auf der musikalischen Seite gehen die SchülerInnen überraschende Wege…
10:00 Uhr: LMS Bad Goisern zu Gast beim Freien Radio Salzkammergut
Gemeinsame Sache machen für den Schulradiotag 2016 im Salzkammergut die Nachmittagsbetreuung der NMS und die LMS Bad Goisern mit dem Freien Radio Salzkammergut. Die Kid’s haben im Tonstudio der LMS einige Songs aufgenommen,
sich Geschichten ausgedacht und einige Interviews geführt. Unter anderen mit dem Leiter der LMS, Peter Brugger, über sein Schaffen und Ute Eckhardt über ihre langjährige Erfahrung mit Schulradioprojekten.
10:30 Uhr: Waldorfschule – von uns erklärt –  Agora/Kärnten
Dass die Waldorfschule Klagenfurt auf dem richtigen Weg ist, dieser Meinung
sind Elena, Julian und Timon. Die Waldorfschule Klagenfurt ist eine Schule
mit Zukunft. Auch die aktuellen bildungspolitischen Diskussionen bestätigen
dies. Schließlich wird vieles, was an der Waldorfschule Klagenfurt längst
selbstverständlich ist, als wichtiges Zukunftsthema gerade „neu“ entdeckt.
Die drei Schulsprecher erzählen über Ihre Erfahrungen mit der
Waldorfpädagogik, Fremdsprachen, Praktika, Matura, Schulrat u.a. , und
räumen mit weitverbreiteten Vorurteilen auf.
11:00 Uhr: Magazin LIVE – RadioigelRadio Helsinki
Manuel und Corinna präsentieren „Soziales Miteinander – Kunst und Inklusion“,
Manuel und David besuchen einen Zirkus im Turnsaal, Wolfgang und Florentina haben die Radiomoderatorin Christine Guzelnig interviewt. Victoria spricht über Musikarbeit und Musiktherapie in und ausserhalb der Schule. Mariam wird Gitarre spielen. Sabine: „Rock the Funkhaus!“ – Ein Workshop mit der „Produktionsschule Graz-Elisabethinergasse“. —– Seit einem Jahr gestalten hier SchülerInnen, LehrerInnen und StudentInnen „Radio als Lernform“. Eine gute Gelegenheit am Schulradiotag gemeinsam zu zeigen, was wir so machen: Wir sind Radioigel – das Campusradio der PH-Steiermark und Radio Helsinki das Freie Radio in Graz.

12:00 Uhr: Maturafach Radio – der Renner am BORG Schoren in Vorarlberg  – Radio Proton
Am BORG Schoren, Dornbirn, konnten 2016 die ersten Schüler*innen das Fach „Radio“ zur Matura wählen. Für das Schuljahr 2016/17 haben sich daraufhin 19 Schüler*innen für „Radio“ angemeldet. Mag. Klaus Peter stößt dadurch an die räumlichen und materiellen Grenzen an seiner Schule. Er hat dieses Unterrichtsfach „Radio“ etabliert. Sein Ziel ist seine Schüler*innen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Welt anzuregen und ihre Medienkompetenz zu fördern.Für die Schüler*innen bedeutet „Radio“ Freiraum für Kreativität, direkte Umsetzung von Lerninhalten in praktisches Tun sowie Reflexion der eigenen Lebenswelt.
In der Sendung zu hören sind Mag. Klaus Peter, die Schüler*innen des WPG „Radio“ und eine Sendung des „Schoren-Radio“.
12:30 Uhr: Best of Schulradio  bei Freirad / Tirol
– ein Zusammenschnitt verschiedener Beiträge des Jahres 2016. Natürlich von Schülerinnen und Schülern recherchiert, erarbeitet, diskutiert, produziert, moderiert und vorgetragen. Die Themen sind: “Anschläge auf beliebte Urlaubsziele”, “Rassismus und Intoleranz”, “Lets talk about – Schuluniformen” und “LGBTQIA+”.
Produziert wurden die Beiträge von Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulen in Innsbruck im Rahmen von Workshops mit FREIRAD. // 5b Klasse des Bundesrealgymnasium Adolf-Pichler-Platz/ 7. Schulstufe des Katholischen Oberstufenrealgymnasiums in Innsbruck, Moderation: Simon Pilger / Footballakademie Innsbruck, Gestaltung: Mira Kugler, Freies Radio Innsbuck
13:00 Uhr: Menschen im Umgang mit Tieren – Radio B138, Kirchdorf an der Krems
Der Beitrag kommt von den 1. Klassen der GABE des Stiftsgymnasiums Schlierbach und ist im Unterrichtsfach Kreativ und Natur entstanden. Die 15 Schülerinnen und Schüler gehen der Frage nach, wie Menschen mit Tieren umgehen und widmen sich mit kritischem Blick den Themen Tierquälerei, Tierversuche und der Haltung von exotischen Tieren als Haustiere
13:30 Uhr: Titelsuche ? – HLW  Schulzentrum Eybnerstraße St.Pölten – Campus- & City Radio 94,4 , St. Pölten
Wie findet man ein passendes Thema für eine Radiosendung? Welche Musik passt zum Inhalt? Was muss man beim Präsentieren einer Live-Sendung beachten? Die Schülerinnen des Kreativfachs „Radio“, die jeden Freitag von 8-9 Uhr die Sendung „Radio macht Schule“ auf „Campus- & Cityradio 94,4“ gestalten, reflektieren den Entstehungsprozess einer Radioshow.
14:00 Uhr:  Die 2C des BRGOP im YouTube-Fieber – Radio OP, Oberpullendorf
Welche Gefahren lauern auf YouTube? Wer sind die coolsten YouTuber/innen? Wie lange gibt es YouTube? Wie erstellt man einen YouTube Kanal? Wie wird man als YouTuber/in erfolgreich? Wird YouTube Snoir zum Welterfolg verhelfen und macht Mathe auf YouTube schön? – Wir, die 2C des Gymnasiums Oberpullendorf, haben uns mit Fragen wie diesen beschäftigt und dabei viel über YouTube und YouTuber/innen herausgefunden. In unserer Radiosendung am Österreichischen Schulradiotag 2016 verraten wir dir mehr … 14:30 Uhr: Berufsorientierung – Radiofabrik, Salzburg
In den vierten Klassen der NMS Grödig steht Berufsorientierung auf dem Lehrplan. Im Zuge dieser Berufsorientierung haben die SchülerInnen das Radio genutzt, um nicht nur über das Radiomachen, sondern auch über andere Berufe etwas zu lernen. Denn mit dem Mikro in der Hand ist man gleich viel selbstsicherer, wenn man etwas über den Alltag in verschiedenen Branchen erfragen will. Die entstanden Interviews gibt es zum ersten Mal beim Schulradiotag 2016 zu hören. 15:00 Uhr: Schulradio im Freien Radio Freistadt
Das Freie Radio Freistadt (FRF) arbeitet seit vielen Jahren mit Schulen aus der Region zusammen. Die Sendung vom FRF besteht aus drei Beiträgen – die gesamte Klasse 3BK der Handelsakademie Freistadt hat ein Hörspiel zum Thema Mobbing produziert. Mit den Stimmen von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern wird ein fiktiver Fall eines gemobbten Schülers dargestellt. // Mit Medienmanipulation setzt sich der Beitrag von Schülern der HLK Freistadt auseinander. // Seit 2003 betreibt das Gymnasium Freistadt den schuleigenen Sender „Radius 106,6“. Einzelne Sendungen werden auch vom FRF übernommen. In ihrem Beitrag setzen sich Schülerinnen und Schüler, sowie Absolventinnen und Absolventen mit den Chancen die ein Schulradio bietet auseinander. 15:30 Uhr: Die Europaschule On Air – Radio FRO/Linz
Die Europaschule macht sich Gedanken über das Radio und seine Geschichte.
Im zweiten Teil gibt es ein Hörspiel.
16:00 Uhr: Mit 9 On Air – Radio Y / Hollabrunn
Klemens Rösler ist mit 9 Jahren der bei weitem jüngste Zugang bei den SendungsmacherInnen im Team von radioYpsilon. In diesem Beitrag stellt Klemens sich und sein Umfeld vor: Schule, Familie, Freunde und Interessen. Wir freuen uns, dass „Radiomachen“ bei radioYpsilon dazu zählt.
16:30 Uhr: Schulradiotag 2016 – ein Rückblick – Live aus dem Freequenns-Studio / Liezen
17:00 Uhr Sendeschluß

Schulradiotag 2015

Auch 2015 widmen die Freien Radios Österreichs dem Schüler_innenradio einen Sendeschwerpunkt. Am 30.November 2015 wird es von 9-17 Uhr ein On Air Programm geben, das Radio-Produktionen mit und von SchülerInnen präsentieren.
Twitter Hashtag ist #SCHULRADIOTAG

Am Programm stehen stehen Live-Sendungen und vorproduzierte Sendungen.
09:35 Uhr: Es geht um Leben und Tod – Radio B138 (OÖ) – HLW Kirchdorf
10:05: Unsere Welt ist bunt – Radio Agora (K) – VS Feldkirch
10:35 Uhr: Radio als Lernform – Radioigel und Radio Helsinki (Stmk)
11:05 Uhr: Kinderkonferenz & Klassentagebuch, Advent im Salzkammergut – Freies Radio Salzkammergut (OÖ) – VS Pinsdorf
11:35 Uhr: Zwischen Lehre und Schulbank – Radio Freequenns (Stmk.) – NMS Weißenbach/Enns
12:05 Uhr: So haben wir früher Radio gemacht! – Radio Proton (V) – BRG&BORG Schoren/Dornbirn
12:35 Uhr: KIDSCO Summer Camp 2015 – Freirad (T)
13:05 Uhr: We are the world – Menschen wie wir! – Radio OP (B) – BRG Oberpullendorf
14:05 Uhr: Wie wir lernen: Die Reformpädagogische Mehrstufenklasse der Otto Glöckel Schule stellt sich vor – CR 94.4 (NÖ)  – Otto Glöckel Schule St. Pölten
14:35 Uhr: Alles was unsere 1. Klasse bewegt – Radiofabrik (S) – VS Hernau
15:05 Uhr: Ausbildung und Lehre – Radio Proton (V) – PTS Dornbirn
15:35 Uhr: Tauschen und Teilen – Projekte und Projektideen – Radio FRO (OÖ) – HBLA f. künstlerische Gestaltung Linz
16:05 Uhr: 5 Afghanen lernen Deutsch –Freies Radio Salzkammergut (OÖ)
16:30 Uhr: Preisgekrönte Sendungen

Schulradiotag 2014

Der Schulradiotag 2014 geht am 1. Dezember 2014 von 9.00 - 17.00 Uhr On Air.

Das steht auf dem Programm:
9:00 – 9:30 Begrüßung und Vorschau
Drei SchülerInnen der Freien Schule Kremstal begrüßen gemeinsam mit Elisabeth Neubacher live aus dem Studio des Freien Radios B138. Sie geben eine Vorschau auf das bunte Programm, das von den teilnehmenden Schulen aus ganz Österreich vorbereitet wurde.
Eine Produktion von: Freies Radio B138,Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich
9:30 – 10:00 Schule im Umbruch
Radio Freequenns Goes To School, die Schulsendung des Freien Radios im Ennstal, bringt unter dem Titel „Schule im Umbruch“ das Radio-Magazin des Stiftsgymnasiums Admont mit drei Beiträgen der 1c, 2c und 4c  der Schule. Speziell der Physik- und Biologieunterricht beschäftigt sich mit dem Radio: „Frequenz trifft Freequenns“.
Live via Streambox aus Admont!
Eine Produktion von: Radio Freequenns, Liezen, Steiermark
10:00 – 10:30  Schulradioballett
Die SchülerInnen der Klasse 4b der NMS 5 in Linz gestalten ein Radioballett in vielen verschiedenen Sprachen. Von Arabisch über Bosnisch bis hin zu Albanisch und Kurdisch! Tanze mit! Tanzerfahrung und Ballettschuhe brauchst du nicht! Hier geht es um was anderes…
Was ist ein Radioballett? Ein Radioballett ist eine performative Ausdrucksform, bei der es darum geht, unerlaubte und unübliche Handlungen im öffentlichen Raum auszuführen und so Irritationen zu erzeugen.
Eine Produktion von: Radio FRO, Linz, Oberösterreich
10:30 – 11:00 Leben nach dem Eisernen Vorhang – 25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs
Die WPG-Gruppe des Gymnasiums Oberpullendorf befasst sich in ihrem Beitrag mit dem Fall des Eisernen Vorhanges. Da die SchülerInnen alle erst weit danach geboren wurden, war es für sie überraschend, was die Leute so alles darüber zu erzählen haben. Befragt wurden Menschen, die den Eisernen Vorhang noch erlebt haben, darunter auch ein Flüchtling aus dem 1956 Jahr, Ältere (die 1956 die Flucht der Ungarn erlebt haben), Jüngere, die sich darunter nichts mehr vorstellen können und sogar solche, die kein Problem damit hätten, wenn man den Vorhang wieder hätte…
Eine Produktion von: Radio OP, Oberpullendorf, Burgenland
11:00 – 11:30  Verpackungsmüll
Die SchülerInnen der Freien Schule Kremstal sind zwischen 6 und 12 Jahren alt und wollen eine Pizza backen. Aber mit den Zutaten kaufen sie auch einiges an Verpackungsmüll mit. Wem gehört eigentlich dieser Müll? Was passiert mit dem Müll? Und was sagen Erwachsene zu dem Thema?
Eine Produktion von: Freies Radio B138, Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich
11:30 – 12:00 Radio als Lernform – Radioigel und Radio Helsinki
Gleichzeitig und eindeutig: Stachelig und liebenswürdig. So ist es mit dem Wesen des Igels und manchmal mit dem der Menschen. Gerade Kinder und Jugendliche scheinen sich uns in dieser Klarheit zu zeigen. „Radioigel“ ist eine besondere Methode des Lernens. Kompetenzerwerb und Wissenszuwachs durch Gestaltung von Radiobeiträgen.
Am 01. Dez senden wir Live aus dem nagelneuen Radiostudio an der Pädagogischen Hochschule am Grazer Hasnerplatz: Moderatorinnen und Moderatoren von “ href=“http://www.radioigel.at“ target=“_blank“>Radioigel, Wolfgang Kolleritsch, Dane Hodschar (Radioigel), Karen Engel (Lehrende an der PH-Steiermark und Walther Moser (Radio Helsinki)
Eine Produktion von: Radio Helsinki, Graz, Steiermark
12:00 – 12:30 Radioarbeit als Lernform. Feature Teil 1
Im ersten Teil dieses Features kommen LehrerInnen aus öffentlichen Schulen in ganz Österreich und Schulradiobeauftragte aus den Freien Radios zu Wort. Die Zusammenarbeit zwischen den Freien Radios und Schulen ist auf fruchtbaren Boden gefallen. Was kann Radiomachen an den Schulen bei den Schülerinnen bewirken? Wie stehen die Freien Radios in Österreich zur Radioarbeit an den Schulen? Helmut Hostnig war selbst jahrelang Lehrer an Wiener Haupt- und Polytechnischen Schulen und hat für den Schulradiotag ein österreichweites Stimmungsbild zusammengestellt.
Eine Produktion von: Helmut Hostnig
12:30 – 13:00 Facebook & Co: ICH mache Medien
Die Klasse 4d der HLW St.Pölten beschäftigt sich mit dem Thema „Facebook“. Ist es ein unverzichtbarer Aspekt sozialer Kommunikation geworden, Mitglied bei diversen Netzwerken zu sein oder eine überflüssige Modeerscheinung? Eigene Erfahrungen im Umgang mit diesem Thema sind ebenso Inhalt der Diskussion wie Fragestellungen, die ein für viele SchülerInnen letztlich undurchschaubares System im Hintergrund betreffen.Die jungen Menschen diskutieren zum ersten Mal live im Radio im Rahmen eines „erweiterten“ Musikunterrichts ihres Lehrers Bernhard Scharl.
Eine Produktion von: Campus&City Radio, St. Pölten, Niederösterreich
13:00 – 13:30 Theatergruppe schreibt eigenes Stück
Sieben SchülerInnen der 7. Klassen des BG/BRG Gmunden sind eine Theatergruppe. Heuer werden sie kein vorgefertigtes Theaterstück auf die Bühne bringen, sondern selbst eines schreiben. Dazu holt sich die Gruppe den österreichischen Autor Thomas Baum zu Hilfe. Das Stück ist zwar noch nicht geschrieben, aber es wird um Jugendliche und Freiheit gehen. Themen eben, zu denen die jungen AutorInnen/SchauspielerInen selbst etwas zu sagen haben.
Eine Produktion von: Freies Radio Salzkammergut, Bad Ischl, Oberösterreich
13:30 – 14:00 Junge Forscher unterwegs Die SchülerInnen der 4. Klasse Waldorfschule Klagenfurt, bringen musikalisch – sprachliche Elemente (Deutsch u. Slowenisch) aus dem morgendlichen Unterrichtsbeginn zu Gehör und präsentieren Referate, die sie selbstständig während der Tierkundeepoche erarbeitet haben.
Eine Produktion von: Radio Agora, Klagenfurt, Kärnten
14:00 – 14:30 Schulradio im Freien Radio Freistadt Eine Hörcollage aus drei Freistädter Schulen.
Eine Produktion von: Freies Radio Freistadt, Oberösterreich
14:30 – 15:00 Radio POLYton Das Poly, also die Polytechnische Schule, hat einen nicht so guten Ruf, jedenfalls in Vorarlberg. Das haben die SchülerInnen der PTS Dornbirn zum Anlass genommen sich mit der Schule, die sie 2014/15 besuchen auseinander zu setzen. Dann gibt es noch Infos zum Musikfestival „TomorrowLand“ und Musik von einem PTS-Schüler.
Eine Produktion von: Proton – das freie Radio, Dornbirn, Vorarlberg
15:00 – 16:00 Bei den St. Johanner Friedenstagen mit dem BORG St. Johann Eine Klasse des BORG St. Johann


< zurück AktuellThemen & News MitgliederFreie Radios in Österreich Radiothekcba Archiv Geschichte